7500 km - 10 Länder - 16 Tage

2019 einmal um die Ostsee bitte

Start in

Tagen
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

Das Reglement

das Reglement

Codex

Einige Dinge, auf deren Benutzung alle Teams verzichten werden

  • Kein GPS
  • Kein Navi
  • Keine Autobahn

Die Route

Start und Ziel in Hamburg

7.500 km in 16 Tagen durch:

  • Skandinavien:
    Dänemark, Schweden, Norwegen & Finnland
  • Polarkreis, Lappland & Nordkap
  • Russland: Von Murmansk bis St. Petersburg
  • Alternativ: Durch Finnland nach Helsinki
  • Baltische Staaten:
    Estland, Lettland, Litauen
  • Polen & Deutschland

Live-Tracking

damit Ihr immer wisst, wo wir sind

Der Veranstalter SAC stellt eine App kostenlos zur Verfügung, mit welcher Ihr Live verfolgen könnt, wo sich die einzelnen Rallye-Teams gerade befinden.

die Fahrzeuge

zugelassen sind
  • Autos
  • Zweiräder und 
  • Nutzfahrzeuge (keine Wohnmobile)

Vorausetzung: die Fahrzeuge müssen mindestens 20 Jahre alt sein

die Fahrbahn

alles dabei

Die Straßenverhältnisse während der Rallye können sehr stark variieren:

Von asphaltierten Straßen durch dichte Nadelwälder, über Schotterpisten hoch zu Gletscherpässen, bis hin zum Russischen Slalom-Schlagloch-Roulette...

Pimp your car

Sonderpunkte für Kreativität

Teams mit einem extravaganten Dress Code und ausgefallenen Fahrzeug Styling werden von der Rallye Jury mit Extra-Punkten belohnt. Ob optisch mit Rallye-Streifen und Länderfähne auf dem Dach oder technisch mit Lichterorgel am Kühler und Höherlegung.

Wir sind gespannt, ob wir mit unserer roten Nase punkten können.

Die Teams

dabei sind

Insgesamt starten mehr als 280 Teams. Die Teilnehmer kommen zwar überwiegend aus Deutschland, aber es sind auch Teams aus den Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Italien dabei.

Die Unterkünfte

müde Häupter betten sich

Von „Wild“ Camping auf einem Gletscher, über Blockhütte mit Bieber bis Luxushotel & Schampus ist alles erlaubt!

Wir vermuten, dass das wilde campen in freier Natur und die Übernachtung im eigene Zelt häufiger vorkommen.

Sieger-Ehrung

and the winner is

In Hamburg feiern wir das erfolgreiche Ende des Baltic Sea Circle mit einer großen Abschlussparty und natürlich einer Siegerehrung.

Wir machen uns keine Hoffnungen auf einen 1. Platz und wir sind der Meinung, dass jeder Teilnehmer, der das Glück hat, diese wunderschönen Landschaften zu sehen, schon gewonnen hat.

Impressionen aus vorangegangenen Baltic-Rallyes