Kinderhospiz SONNENHOF

Unser 1. Spenden-Projekt das wir Euch vorstellen möchten ist das Kinderhopiz SONNENHOF in Berlin. 

Im SONNENHOF, welcher von der Björn Schulz Stiftung getragen wird, werden Kinder mit lebensbedrohlichen und lebensverkürzenden Erkrankungen, sowie deren Eltern und Geschwister in vielfältiger Form begleitet. 

Wenn ein Kind schwer erkrankt, ist immer die gesamte Familie betroffen - die gesamte Lebensplanung wird sich ändern.
In Deutschland leben etwa 46.500 Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen, jährlich sterben 3.000 bis 5.000 von ihnen.

Die Mehrheit von ihnen und ihre Familien wünschen sich, so viel wie möglich der verbleibenden Lebenszeit gemeinsam in ihrer häuslichen Umgebung und nicht in einer Klinik zu verbringen.

Wir haben das Kinderhospiz besucht und möchten Euch unsere Eindrücke schildern.

Die Björn Schulz Stiftung


Lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben ab der Diagnosestellung keine Hoffnung auf Heilung und sterben vor Erreichen des Erwachsenenalters. Sie werden von der Björn Schulz Stiftung ab diesem Zeitpunkt mit verschiedenen Projekten begleitet.

Die Stiftung wurde gegründet, um diesen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien umfassend und professionell zur Seite zu stehen und zu helfen.

Schau Dir am besten das tolle Video an und Du erfährst von den Mitarbeitern, wie es sich anfühlt im Kinderhospiz zu arbeiten.

Wenn ein Kind schwer erkrankt, ist immer die gesamte Familie betroffen - die gesamte Lebensplanung wird sich ändern.

Die Björn Schulz Stiftung bietet Hilfe für Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern mit unterschiedlichen stationären und ambulanten Diensten: 

  • Ambulanter Kinderhospizdienst (Ausbildung und Einsatz ehrenamtlicher Familienbegleiter für Kinder und Jugendliche)
  • der Sonnenhof - Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
  • Sozialmedizinische Nachsorge
  • Ambulante familiäre Hilfen
  • Spezialisierte Ambulante Pädiatrische Palliativversorgung (SAPV-KJ)
  • Familienunterstützender Dienst
  • Geschwisterangebote
  • Trauergruppen für Kinder, Eltern und Angehörige und Trauergruppen für Männer

"Unsere Aufgabe als Ärzte ist es

den Patienten ein besseres Leben zu ermöglichen

und nicht, nur den Tod hinaus zu zögern."

 

Hunter "Patch" Adams, amerikanischer Arzt und Clown

Impressionen unseres Besuchs im SONNENHOF


Kinderhospiz Sonnenhof

Das Kinderhospiz ist in einer kleinen, ruhigen Seitenstraße von Berlin Pankow gelegen. 

Am Tag unseres Besuchs machte der Sonnenhof seinem Namen alle Ehre und empfing uns mit strahlendem Sonnenschein.

Björn-Bär

Schon am Eingang wird man freundlich von Björn-Bär begrüßt

Innengestaltung

Die Gestaltung der Innenräume ist schön hell und freundlich. 

Selbst auf den Gängen und im Treppenhaus hängen Bilder. Überall findet man Basteleien und Erinnerungen

Kochen und Essen

Ein Blick in Speise-"Saal" und Küche (auf dem Bild nicht zu sehen) des Sonnenhofs.

Hier wird gekocht und gemeinschaftlich gegessen. Und zwar nicht nach einem strengen Zeitplan, sondern orientiert an den Bedürfnissen der kleinen Gäste.

Der Erinnerungswald

Reist ein Gast nach seinem Aufenthalt wieder ab, darf ich sich im Gastwald einen Platz aussuchen. Dort wird dann sein Licht aufgehängt, so dass er auch nach der Abreise noch immer Teil des Hauses ist.

Kommt das Kind erneut in´s Kinderhospiz darf es sein Licht aus dem Gastwald holen und weiß, dass es nicht vergessen wurde.

Gedanken über den Tod

Eine tödliche Krankheit betrifft nicht nur den Patienten, sondern die ganze Familie.

Zu den Hilfsangeboten im Sonnenhof zählt auch die seelische Betreuung von großen und kleinen Hinterbliebenen.

Gast-Lichter

Beim ersten Aufenthalt des Kindes wird mit ihm gemeinsam ein persönliches Gastlicht gebastelt und mit dem Namen des Gastes versehen.

Dann kommt ein Teelicht in die kleinen Leuchten und sie werden vor dem jeweiligen Zimmer des Gastes aufgehängt.

Angst

Was passiert in uns, wenn wir Angst haben?

Eine von vielen Fragestellungen, denen in den Gesprächskreisen nachgegangen wird.

Raum der Stille

Im Sonnenhof ist nicht nur Platz für die erkrankten Kinder, sondern es gibt auch einige Zimmer für Eltern und Geschwister, damit diese möglichst viel Zeit miteinander verbringen können.

Manchmal gibt es aber auch Momente, in denen man sich einfach nur in die Stille zurückziehen möchte um zu trauern.

Ihr werdet nicht vergessen

Wenn ein Gast gestorben ist bekommen die Hinterbliebenen die Gelegenheit, einen Stein in Gedenken anzumalen und am Ufer des kleinen Teichs im Innenhof abzulegen.

Viele Angehörige - vor allem die Geschwister - gehen lieber zum Erinnerungsteich als auf den Friedhof, wenn sie der Verstorbenen gedenken möchten.

Wir Du helfen kannst


1. Deine Geldspende

Wir möchten mit unserer Teilnahme an der Balkan-Rallye die Arbeit des SONNENHOFs werben. Es wäre toll, wenn Du das Kinderhospiz mit einer Geldspende unterstützen würdest.

Die Spenden werden nicht von uns, sondern von der Plattform betterplace.org eingesammelt.

Die Björn Schulz Stiftung ist wegen Förderung mildtätiger sowie gemeinnütziger Zwecke vom Finanzamtes für Körperschaften I Berlin als gemeinnützig anerkannt. Daher wirst Du für Deine Spende auch eine Spendenbescheinigung erhalten (wird von betterplace ausgestellt).

Aber eine Spende lohnt sich nicht nur weil Du damit hilfst und eine Spendenbescheinigung für die Steuer bekommst, sondern auch, weil wir als Red-Nose Team unter den Spender einige Preise unseres Hauptsponsors MONALiTO verlosen werden. Mehr dazu erfährst Du unter dem Menüpunkt "Charity".

2. Familienbegleitung

Seit mehr als 15 Jahren helfen ausgebildete Familienbegleiter/Innen unseres Ambulanten Kinderhospizdienstes (AKHD) Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern. Mit der geschenkten Zeit stehen sie den Familien in ihrem Alltag zur Seite. Zuverlässig sind sie je nach Familiensituation einmal in der Woche für ca. drei Stunden in der Familie und unterstützen Eltern, alleinerziehende Mütter und Väter sowie Angehörige. Sie sind Gesprächspartner/Innen oder leisten praktische Hilfe. Sie begleiten erkrankte Kinder oder deren Geschwister.

Aktivitäten von Familienbegleitern mit „ihren“ Kindern

Unsere ehrenamtlichen FamilienbegleiterInnen sind vorwiegend montags bis freitags am Nachmittag in den Familien im Einsatz, manchmal auch am Wochenende. Fast immer werden sie herzlich und stürmisch begrüßt mit der Frage: „Was machen wir heute?“ Die Kinder freuen sich auf neue Erlebnisse und Erfahrungen. Außerdem sind die Wohnverhältnisse nicht immer so, dass jedes Kind ein eigenes Zimmer hat und man sich gemütlich und ungestört zum Spielen zurück ziehen kann. Deswegen sind Unternehmungen sehr gefragt 

Für die Familienbegleiter-Ausbildung erhalten Sie Informationen:

Ambulanter Kinderhospizdienst bei Barbara Beuth unter Tel.: 030-398998-281 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

3. ehrenamtliches Engagement

Die Björn Schulz Stiftung lebt vom ehrenamtlichen Engagement, Helfer werden immer gesucht...

Du suchst ein passendes Ehrenamt für sich?

  • Du bist ein Mann der Tat?
  • Oder eine Frau der praktischen Unterstützung in der Hauswirtschaft?
  • Du hast handwerkliches Geschick und/ oder Freude an Spiel und Sport?

Bei Interesse melde Dich doch einfach bei Frank Ewers: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 030 398 998 35. 

Warum Du für den Sonnenhof spenden solltest

Fagen und Antworten zum Spenden

Wie kann ich Spenden?

Wir vom Red-Nose Team nehmen keine Spenden an, sondern benutzen hierfür Deutschlands größte Spenden-Plattform betterplace.org

Kommt meine Spende zu 100 % den Projekten zugute?

Fast! Zur Deckung der eigenen Kosten erhebt betterplace eine Transaktionsgebühr in Höhe von 2,5%. Die Projekte erhalten also 97,5 % Deiner Spende.

Wer oder was ist betterplace?

betterplace.org wurde 2006 von einer visionären Familie gegründet und wird von engagierten Förderern unterstützt, Diese Menschen teilen die Vision, gemeinsam die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Betterplace ist gemeinnützig und finanziert sich ebenfalls durch Spenden sowie die 2,5% Transaktionsgebühr.

Beitrag zum Betrieb der betterplace Webseite

Neben den 2,5% Transaktionsgebühr - die verpflichtend ist - wirst Du beim Eintrag Deiner Spendendaten zusätzlich nach einer Spende für den Betrieb der betterplace-Webseite gefragt. Meist wird hier auch schon ein Betrag vorgeschlagen. DIES STEHT NICHT IN DIREKTEM ZUSAMMENHANG MIT UNSERER SPENDENAKTION UND IST NICHT VERPFLICHTEND !!! Du kannst den Betrag ändern oder sogar auf 0 setzen.

Welches eurer beiden Projekte bekommt meine Spende?

Grundsätzlich werden wir alle eingehenden Gelder zu gleichen Teilen auf beide Projekte verteilen. Dies ist auch der Grundgedanke von betterplace, weshalb die Spendenplattform für die Spender leider keine Auswahlmöglichkeit bereit stellt. Falls es Dir aber wichtig ist, dass Deine Spende im Kinderhospiz oder bei der Hundehilfe ankommt, vermerke dies doch einfach in Deinem Kommentar, oder schreib uns eine E-Mail. Wir werden Dein Geld dann richtig zuordnen.

Bekomme ich eine Spendenbescheinigung?

Ja, beide Projekte sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Die Spendenbescheinigung für alle im Jahre 2018 von Dir über betterplace vorgenommenen Spenden wird Dir im Februar 2019 per E-Mail automatisch von betterplace zugesandt.

Mehr Infos zu den Spendenbescheinigungen bekommst Du hier 

ab wann und wie lange kann ich spenden?

Unsere Spendenaktion startet am 2. April und geht bis zum 30. September 2018

Wer oder was ist MONALiTO?

MONALiTO verkauft sowohl online wie auch im eigenen Ladengeschäft nachhaltige Design-Artikel für Babys, Kinder, Haushalt und Tiere.

Gleichzeitig ist der Hauptsponsor des Red-Nose Teams, was sicherlich kein Zufall ist, denn das Red-Nose Teammitglied Romana ist Geschäftsführerin von MONALiTO.

Wie nehme ich an der Verlosung der Geschenke teil?

Wie oben beschrieben, verlosen wir am 30. September einige Geschenke unter den Spendern. Hauptpreis wird ein Wochenende in unserem Rallye-Fahrzeug sein. Auch erhalten alle Spender, die 100,- € oder mehr spenden einen Einkaufsgutschein von unserem Hauptsponsor MONALiTO. Nun ist es nur logisch, dass wir Dir nur dann ein Geschenk zukommen lassen können, wenn wir wissen dass Du gespendet hast und wie Deine E-Mail-Adresse lautet. Leider werden uns Namen und Adressen der Spender aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mitgeteilt. Daher unsere große Bitte an Dich als Spender: wenn Du gespendet hast, teile uns dies bitte noch per E-Mail mit. Sorry für den Mehraufwand.